Gefüllte Paprika mit Oryza Couscous

Ich darf mal wieder testen und dabei kochen: heute Gefüllte Paprika mit Oryza Couscous 🙂

Am Sonntag musste es schnell gehen, weil ich noch Dienst am Flughafen hatte, deshalb gab es gefüllte Paprika mit Couscous. Wir essen sonst die gefüllten Paprika immer mit Reis, aber die Abwandlung hat uns allen dann doch noch viel besser geschmeckt.

image
Gefüllte Paprika mit Oryza Couscous

 

Was ihr dafür braucht:

ca. 250g* Couscous
4 Paprika
1 Knoblauchzehe oder 1 TL Knoblauchpaste**
1 Zwiebel oder 3TL Zwiebelpaste***
1 Ei
500g Hackfleisch
passierte Tomaten
Gemüsebrühe

*ich gehe immer nach Tassen – eine Portion entspricht ungefähr einer halben „normalen“ Kaffeetasse
** „Rezept“ zur Knoblauchpaste
*** auch dieses „Rezept“ folgt sehr bald 😀

Wie ich es zubereitet habe:

Zuerst habe ich eine kleine Portion Couscous zubereitet, für die Füllung.

Die Paprika habe ich „geköpft“ und anschließend von innen heraus geputzt, sodass sie noch im Ganzen war. Den Strunk habe ich aus dem „Deckel“ herausgeschnitten.

Danach habe ich Hackfleisch, Knoblauchpaste, Zwiebelpaste, Ei und ein bisschen Couscous vermengt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Masse wird dann in die Paprika gefüllt. Wenn ihr noch etwas über habt, könnt ihr noch ein paar Fleischbällchen machen.

Parallel könnt ihr die Tomatensoße ansetzen. Ich nehme dafür gerne eine Flasche passierte Tomaten und schmecke diese mit etwas Limettensaft, Zucker, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Pepperoncino ab. Wer mag kann auch hier noch ein bisschen Knoblauch und Zwiebel dazu geben.

Dann kommen die Paprika in die Soße und dürfen für ca. 40 Minuten im Topf garen.

Währenddessen könnt ihr den Couscous zubereiten. Ich wie gesagt, nehme dazu eine normale Kaffeetasse und nehme eine Tasse für zwei Portionen – für die Männer zähle ich eine Tasse pro Nase 😛

Auf eine Tasse Couscous kommen zwei Tassen gekochtes Wasser. Bei Couscous braucht man nicht unbedingt den Herd anschalten – so meine Erfahrung. Ich habe nur das Wasser im Wasserkocher gekocht, den Couscous und eine Prise Salz dazu gegeben und in einer Schüssel mit Deckel ziehen lassen. Dadurch läuft man keine Gefahr, dass es verkocht und eine Pampe wird.

 

2 Gedanken zu „Gefüllte Paprika mit Oryza Couscous

  1. Hallöchen,
    ich mag gefüllte Paprika sehr gerne. Haben wir auch schon oft mit Couscous gemacht, allerdings ohne Hackfleisch… wir haben dafür Fetakäse, Sonnenblumenkerne und Zwiebel dazugemischt. Auch seeehr lecker! 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

    1. Halli Hallo 😀
      Ja das hört sich auch sehr lecker an und wird direkt mal nachgekocht, bei Gelegenheit 😀
      Danke dafür 🙂
      Liebe Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =