Paihia & Waitangi

Der Hafen von Paihia

Ungefähr 30 Minuten Fahrtzeit von Kerikeri liegen Paihia & Waitangi, direkt am Meer.

Waitangi ist der Geburtsort Neuseelands, denn hier haben die Maoris und die Briten den sogenannten Treaty of Waitangi nach langen Verhandlungen unterzeichnet. Deshalb ist der 6. Februar auch einer der wichtigsten Feiertage in Neuseeland, der sogenannte Waitangi Day. Die Waitangi Treaty Grounds ist der besagte Ort, an dem über 500 Maori Chiefs den Vertrag am 6. Februar 1840 unterzeichneten. Die ersten 43 Maoris haben widerwillig den Vertrag unterzeichnet. Einer von ihnen war Hone Heke. Mehr zu Hone Heke findet ihr in diesem Bericht hier.  Wir waren damals schon in Kerikeri, aber hatten kein Auto um dort hinzufahren. Deshalb haben wir diesen besonderen Tag leider verpasst.

Paihia in a nutshell: der Ballermann von den Bay of Islands.
Der Strand von Paihia

Es gibt hier unzählige Restaurants und Bars, die sich an der Strandpromenade wie eine Perlenkette aufreihen. Viele Backpacker sind am Wochenende dorthin gefahren, um feiern zu gehen. Aber das kam für uns nicht in Frage, da ich gerade am Wochenende sowohl im Housekeeping, als auch im Restaurant viel zu tun hatte.

Von Paihia aus fährt die Fähre nach Russell oder man kann von hier aus eben sehr viele Ausflüge machen. Delphin Watching, Bay of Islands Segeltour und vieles mehr.

Uns war Paihia viel zu touristisch. Es gibt wesentlich schönere Ecken und Strände in den Bay of Islands.
Sonnenuntergang

Wir waren auch nicht wirklich oft dort, einmal um es wenigstens gesehen zu haben. Dann haben wir von dort aus die Fähre nach Russel genommen und einmal habe ich eine Freundin nach Paihia gefahren, damit sie ihren Bus bekommt.

Also wenn ihr nach Neuseeland reist, könnt ihr Paihia & Waitangi guten Gewissens auch auslassen, verpasst habt ihr dort nicht viel 😀 Es gibt wie gesagt schönere Ecken in den Bay of Islands, die weniger touristisch aber wesentlich authentischer und idyllischer sind.

 

 

 

Die etwas andere Parkbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei − 1 =