Schlagwort-Archive: P&G

Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action

Ihr Lieben…ich bin verliebt und zwar in die neue Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action <3

Ich darf für trnd mal wieder testen. Und es ist dieses Mal die elektrische Zahnbürste von Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action.

20160802_213414

 

Also zuerst einmal ist zu sagen, dass ich schon seit Jahren eine elektrische Zahnbürste verwende, aber eben eine kleine, simple Version von Oral-B. Was sich eben Studis mal so eben leisten können. 😀

Und wer mich kennt weiß, ohne Angebot oder Coupon, kaufe ich solche Dinge sowieso nicht. Deshalb ja auch nicht das Profi Gerät. Aber ganz ehrlich, ich will es nicht mehr missen.

Also fange ich mal an, warum ich diese elektrische Zahnbürste so ultra mega gut finde!

Es beginnt beim Premiumcharger:

eine kleine Box, die man mit dem Ladegerät der Zahnbürste zusammensteckt. Ich finde diese kleine Box EXTREM GUT, weil die Aufsteckzahnbürsten nicht mehr einfach im Bad herumkullern und auch nicht irgendwie verstauben, weil sie nebenan, offen, aufgesteckt werden. Viel Hygienischer – echt TOP!!!! Eine Kleinigkeit, die sehr viel ausmacht.

Die Andruckkontrolle:

am Handgriff der Zahnbürste ist eine kleine rote Leuchte. Diese rote Leuchte, leuchtet auf, wenn man zu viel Druck ausübt -> bye bye Zahnfleischbluten!!! Noch so eine Kleinigkeit die extrem viel bei der Zahnreinigung ausmacht. Ich habe zum Glück nicht so oft bis gar nicht Zahnfleischbluten.

Die verschiedenen Einstellungen:

ich liebe weiße Zähne. Und diese elektrische Zahnbürste hat insgesamt drei verschiedene Modi.

  • 3 Putz-Modi für eine Standard Reinigung, die dennoch sanft und gründlich reinigt und durch sanfte Massage des Zahnfleisches einen Zahnfleisch-Schutz bietet.
  • 3 Putz-Modi (3D White Modell) für eine Standard Reinigung, die dennoch sanft und gründlich reinigt und durch eine außergewöhnliche Polierleistung die Zähne beim Putzen aufhellt.
  • 4 Putz-Modi alles zusammen, die Standard Reinigung, mit Aufhellung, und sanfter und gründlicher Reinigung und dem Zahnfleisch-Schutz (mein Favorit).

Der Professional Timer:

Zahnärzte empfehlen täglich die Zähne zwei Mal à 2 Minuten zu reinigen. Deshalb hat die Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action einen Timer integriert. Wenn man die Zahnbürste einschaltet sollte man sich einen Bereich des Kiefers aussuchen, nach 30 Sekunden vibriert das Handstück und signalisiert somit, dass man nun einen anderen Bereich des Kiefers reinigen sollte. Nach den empfohlenen 2 Minuten vibriert das Handstück drei Mal kurz hintereinander auf und signalisiert somit, dass die empfohlene Putzzeit zu Ende ist.

Und der aller letzte Punkt, warum für mich diese elektrische Zahnbürste so grandios ist:

man hat das Gefühl von einer professionellen Zahnreinigung, wie vom Zahnarzt. Und das mindestens zweimal am Tag. Die Zähne fühlen sich länger sauber und glatt an.

Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung für die Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action.

Sie ist jeden Cent Wert. Wenn man mal einen Kostenvoranschlag für ein Zahnimplantat in der Hand hatte, weiß, wie wichtig und wertvoll eine tägliche und gute Zahnreinigung ist.

Ich muss mich an dieser Stelle wirklich noch einmal bei trnd bedanken, dass ich die Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action testen durfte. Das war mit Abstand der BESTE Test, den ich bisher machen durfte. DANKE!

Das perfekte Trio: Die Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action, Zahnseide und Zahnpasta :D
Das perfekte Trio:
Die Braun Oral-B Smart Series 4000 Cross Action, Zahnseide und Zahnpasta 😀

 

Gillette Venus Swirl mit Flexiball

Der Gillette Venus Swirl mit Flexiball Rasierer ist so naja…er ist gut, aber er hat definitiv noch ausbaufähiges potential.

Erst mal zu dem Griff…der sieht echt toll aus. Lila, tolle Ornamente und die Kugel lassen den Rasierer doch wirklich schick aussehen. Aber ich finde das „schick“ alleine bei einem Rasierer nicht reicht.

Der „innovative“ SoftGrip ist toll, aber überhaupt nicht innovativ. Das hatte mein Rasierer schon lange vorher. Also sehe ich das mittlerweile als ein MUSS für jeden Rasierer der neu auf den Markt kommt. Aber er liegt wirklich gut in der Hand, das muss man ihm lassen und das ist ja auch das was zählt.

Der Flexiball… ich war mega enttäuscht. Er lässt sich ein wenig nach links und ein wenig nach rechts bewegen und das wars. Wenn man die Werbung sieht, dann könnte man meinen, dass der Rasierer durch den Flexiball alles alleine im „Handumdrehen“ erledigt. Aber auch hier, man erreicht schwierigere Stellen wirklich einfacher und damit wird er ja auch beworben.

So und jetzt meine richtigen Probleme mit dem Rasierer. Die Rasierklinge.

Was der Flexiball alles einfacherer macht, macht die Klinge umso schwieriger. Denn sie ist einfach viel zu breit für manche Stellen…

Ich hatte also den Rasierer mit samt dem passenden lila Rasiergel an den Beinen getestet und in den Achseln. Noch unter der Dusche und direkt kurz nach der Rasur – Rasurbrannt. Sehr unangenehm. Als ich mich dann eincremte, hatte ich die gesamten Beine und Arme voller Ausschlag. Das hat dem ganzen dann noch das Krönchen aufgesetzt.

Also testet Miss-Sandy weiter, nur die harten kommen in den Garten, vielleicht liegt es am Rasiergel. Nicht nur, denn auch mit Duschgel, ohne alles immer und immer wieder kam das brennen und die Allergie wieder und wieder. Somit habe ich die Rasierklinge erneut unter die Lupe genommen und bin (schätze ich) fündig geworden:

Die Klinge besteht aus einem Feuchtigkeitsband, dem sogenannten MoistureGlide Serum, der „zart über die Hautgleitet (das stimmt auch wirklich) „und für einen Rundum-Schutz der Haut sorgt“ (in meinem Fall nicht wirklich) und das Beste „Irritationen werden minimiert“ (hahahaha, maximiert hat es eher getroffen). Ich gehe also stark davon aus, dass mein zartes Häutchen irgendwas in diesem Serum so überhaupt nicht mag. Ich werde jetzt auch nicht mehr weiter testen, für mich hat sich diese Klinge erledigt.

Zum Glück aber, kann man alle anderen Klingen von Gillette Venus auf den Griff stecken, somit kann ich mir sämtliche andere Klingen kaufen, testen und dann hoffentlich den tollen Griff weiter benutzen.

Momentan gibt es sehr gute Angebote von dem Rasierer. Ich kann euch hier wirklich keine Kaufempfehlung oder ein Abraten geben, vielleicht bin ich einzigartig mit meiner Allergie und dem Empfinden oder andere trauen sich nicht, ehrlich darüber zu berichten, ich weiß es nicht.

Im Prinzip hält der Rasierer was er verspricht, er gleitet sanft über die Beine, er liegt gut in der Hand und erreicht auch schwierigere Stellen relativ gut.

IMG_20160224_081118