Brownies

Wie versprochen, kommt heute noch das ultra mega leckere Rezept für meine heißgeliebten Brownies. Ich finde Brownies gehen einfach zu jeder Jahreszeit. Vor allem sind sie eine super „Resteverwertung“. Ich benutze nur sehr selten Blockschokolade, liegt einfach daran, dass wir ständig Schoki geschenkt bekommen und auch immer welche im Haus haben. Und bevor sie abläuft und keiner Lust drauf hat, werden eben schnell Brownies gebacken 😀

Ich nehme entweder eine große Auflaufform oder aber ein Backblech. Also die Zutaten sind dementsprechend für ein normales Backblech, solltet ihr nur eine normale Auflaufform benutzen, nehmt einfach die Hälfte der Zutaten 😉

 

Was ihr dazu braucht:

250g Mehl

2 Teelöffel Backpulver

150g Butter

200g Zucker (es kann aber auch mehr Zucker genommen werden, je nach dem, welche Schoki ihr verwendet 🙂 )

2 Päckchen Vanillezucker

4 Eier

1 Prise Salz

250g Schoki (ich benutze gerne weiße und dunkle Schoki- rein für die Optik 🙂 )

100g Wallnüsse (andere Nüsse wie Haselnüsse, Mandeln etc. gehen auch)

2 Teelöffel Zimt (mein Geheimtipp zur Weihnachtszeit können es auch gerne 3-4 Teelöffel sein)

Kakaopulver (das Kakaopulver ist nur dafür, dass die Brownies schön dunkel werden, daher geht das nach Augenmaß)

1 Esslöffel Öl

 

Wie ich es zubereitet habe:

Zuerst wiege ich die Butter ab und bringe sie zu schmelzen. Danach gebe ich Mehl, Zucker, Salz, Zimt, Vanillezucker und Backpulver in eine Rührschüssel und vermenge es.

Die Schoki und die Nüsse sollten schon klein gehackt werden. Wobei ich finde ein paar größere Stückchen Schoki immer ganz nett, weil sie dann auch meistens am Stück bleiben und es dann hübsch aussieht.

Die Auflaufform oder das Backblech gut und großzügig mit Öl ausreiben, damit die Brownies nicht anhängen.

Wenn die Butter geschmolzen ist, einfach in die Rührschüssel zu den übrigen Zutaten dazugeben, wieder vermengen und dann die Eier dazu geben. Danach kommt das Kakaopulver dazu und ganz am Ende noch das Öl.

Wenn alles gut verrührt wurde können die zerkleinerten Stückchen Walnüsse und Schoki mit dem Teig vermengt werden. Danach die Masse in die Auflaufform oder auf das Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 25-30 Minuten backen.

Danach etwas abkühlen lassen und dann in kleine Quadrate schneiden. Und fertig sind die schokoladigen mini Kuchen 😀

Brownies für die Arbeit

Es gibt einige Rezepte die das Topping mit Kuvertüre machen, persönlich mache ich das bei den Brownies nicht.  Zum einen schneide ich sie so, dass sie mit einem Haps im Mund sind und da macht man sich nur unnötig die Finger schmutzig 😀 Und zum anderen mag ich es einfach nicht. Ich mach wenn überhaupt noch ein bisschen Puderzucker drüber. Aber das dürft ihr gerne selbst entscheiden. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + sechs =